Wild Cats

 

Rock’n Roll-Turniergruppe

 

Seit dem Jahr 2016 tanzen wir in der Kategorie Formation Show.

Wer am anspruchsvollen Turniergeschehen mitmischen will, kann sich gerne informieren, E-Mail: svohuahrain-tanzsport@web.de

 

Training

 

Wann:  Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr

Sonntag, 18:00 - 20:00 Uhr

 

Wo:  Schulturnhalle Ahrain

 

Trainerin:  Petra Zierer

Trainerin und Choreografin: Manuela Keck

Bayerische Meisterschaft 2019

Am 6. April richtete die Tanzsportabteilung des SV Ohu-Ahrain erstmals die Bayerische Meisterschaft der RR- und BW-Formationen sowie der RR-Einzelpaare in der ESKARA in Essenbach aus. Die Wild Cats gingen in der Kategorie Showteam zum letzten Mal mit ihrem aktuellen Programm zum Motto „Star Wars“ an den Start. Seit der Deutschen Meisterschaft im Oktober 2018 wurde die Anzahl der Tänzerinnen von sechs auf zehn erhöht. In den letzten Wochen und Monaten wurde viel trainiert, um in punkto Synchronität und Grundtechnik nicht einen Schritt zurückzugehen. Bereits in der Vorrunde war unseren „Neulingen“ aber keine Nervosität anzumerken und sie präsentierten einen souveränen Auftritt. Nicht nur das heimische Publikum feuerte unsere Mädchen zu Höchstleistungen an und die Freude war groß, als die Teilnehmer der Endrunde bekanntgegeben wurden. Die Wild Cats hatten den Einzug ins Finale geschafft; von 10 angetretenen Formationen kamen sieben in die Endrunde. 

Nun hieß es, noch einmal abliefern! Was unsere Mädchen auch taten. Insgeheim hatten sie gehofft, auf das Treppchen zu kommen. Aber keine traute sich, es zu äußern. Die Konkurrenz war stark und – da es keine offene Wertung gab – die Spannung riesengroß! Bei der Siegerehrung war dann der Jubel immens, als die Wild Cats zusammen mit dem Team Frankenpower aus Nürnberg und den Grenades aus Neumarkt um die Treppchenplätze zitterten. Letztlich sicherten sich die Wild Cats den dritten Platz, die Grenades den zweiten und Bayerischer Meister der Show-Formationen war das Team Frankenpower. Herzlichen Glückwunsch!

  

Turniersaison 2018

Rentable Fahrt der Rock’n Roll-Turniergruppe des SV Ohu-Ahrain nach Flensburg zur Deutschen Meisterschaft am 20.Oktober 2018 - Wild Cats holen sich 5. Platz

 

 

Der Trip nach Flensburg hat sich für die Rock’n Roll-Turniergruppe des SV Ohu-Ahrain gelohnt. Mit zwei weiteren bayerischen Mannschaften machten sich die Wild Cats vor kurzem auf den Weg zur Deutschen Meisterschaft der Rock’n Roll-Formationen. Insgesamt hatten sich 41 Mannschaften in fünf verschiedenen Kategorien qualifiziert. Die Wild Cats des SV Ohu-Ahrain traten gegen 12 Mitbewerber in der Kategorie Showteam um den begehrten Titel an. Die Konkurrenz aus Flensburg, Iserlohn, Büdingen, Plochingen und dem gesamten bayerischen Raum war groß und so hieß das Ziel erstmals: Der Einzug in das Finale mit insgesamt sieben Formationen, sprich: fünf Mannschaften hinter sich lassen. Die Freude war riesengroß, als die Turnierleitung die Bewertungen bekannt gab und man solch starke Mannschaften wie den Bayerischen Meister aus Rosenheim hinter sich lassen konnte. Mit 48,50 Punkten in den Wertungen Technik, Tanz, Tanzfiguren, Bilder, Bildwechsel, Effekte erzielten sie ihr bisher bestes Ergebnis und erreichten den 6. Platz in der Vorrunde. So gingen sie völlig befreit in die Endrunde und tanzten selbstsicher und sehr synchron ihr diesjähriges Programm zum Motto "Star Wars". Eine weitere Steigerung auf 52,63 Punkte und der fünfte Platz waren letztendlich das äußerst zufriedenstellende Ergebnis. Der Titel ging nach Iserlohn, zweiter wurde das Team Frankenpower aus Nürnberg, der dritte Platz ging nach Flensburg und vierter wurde das Team aus Anzing, der Rock’n Roll-Hochburg bei München. Die Wild Cats sind nun schon hoch motiviert für die Bayerische Meisterschaft, die nächstes Jahr am 6. April vom SV Ohu-Ahrain in der ESKARA in Essenbach ausgetragen wird. Wer Interesse am Rock’n Roll-Tanzen hat, kann sich gerne melden unter Tel: 0179 123 30 63 oder per E-Mail: petrazierer@gmx.de.

 

Foto: Petra Zierer

Die Wild Cats des SV Ohu-Ahrain auf der Deutschen Meisterschaft in Flensburg mit Maskottchen

 

 

Bayerische Meisterschaft am 17. März 2018 in Eggenfelden

 

Die Turniersaison 2018 begann am 17. März mit der Bayerischen Meisterschaft in Eggenfelden. Die Wild Cats präsentierten ihr neues Programm in der Kategorie Formation Showteam mit neuem Outfit zum Motto „Star Wars“. Obwohl das Programm erst knapp vorm Turnier fertig wurde und zwei wichtige Tänzerinnen ausfielen, tanzten die sechs Mädels souverän und sehr sauber. Von den acht gemeldeten Formationen starteten letztendlich sieben Mannschaften. Alle Tänzerinnen, Trainer und zahlreiche Fans waren gespannt, wie die neue Choreo bei den Wertungsrichtern ankommen würde. Und dann kam die Siegerehrung: Denkbar knapp – um 0,2 Punkte – verfehlten die Mädels das Treppchen. Und die High Definition aus Raubling (2. Platz) hatten nur einen Vorsprung von 0,6 Punkten. Der erste Platz ging an das Team Footloose aus Rosenheim. Das Training der letzten Wochen hatte sich also gelohnt. Die Mannschaft freute sich sehr über den vierten Platz.

Turniersaison 2017

Bayerische Meisterschaft am 18. März 2017 in Amberg

 

Vom ersten und letzten Turnier in diesem Jahr erhofften sich die Wild Cats einen Treppchenplatz. Jedoch machten ein T1 und ein T4 (5 Punkte Abzug wegen Taktfehler) einen Strich durch die Rechnung. Die  iDolls vom 1. Regensburger Rock’n Roll Clup hatten nur einen Vorsprung von 1,85 Punkten und belegten den dritten Rang. Platz zwei ging an die Showteam-Formation NowName-Crew aus Rosenheim und den ersten Platz holte sich Rock’n Revolution vom Terpsy on the Rocks im SV Anzing. Im Anschluss daran arbeiteten die elf Mädels am neuen Turnierprogramm. Manuela Keck, ehemalige Kadertänzerin beim RRC Ergoldsbach, war voll motiviert, die Choreo inclusive Ausarbeitung zu einem ganz neuen Motto zu erstellen.

 

 

Spendenübergabe 2016 durch Efa & Käufl

 

 

Wild Cats auf Deutscher Meisterschaft

Die Turniersaison 2016 begann für die Wild Cats mit der Oberbayerischen Meisterschaft in Ingolstadt am 30. April. Gleich zu Beginn konnten sie zwei Formationen hinter sich lassen und verfehlten mit dem 8. Platz denkbar knapp das Finale. Sieben Formationen kamen in der Kategorie Show in die Endrunde.

 

Bereits beim ersten Ranglistenturnier – dem Großen Preis von Deutschland am 11. Juni in Worms – hatten sich 15 Formationen gemeldet. Das Saisonziel hieß nun: Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft – die vom Rock’n Roll Club „Rock & Fly Wettstetten“ in Ingolstadt ausgerichtet wurde. Mit dem 13. Rang holten sich die Wild Cats wertvolle Punkte für dieses Ziel.

 

Der Deutschlandcup der Formationen – das zweite Ranglistenturnier – fand am 10.9. in Döbeln statt – ein äußerst ungünstiger Termin für die bayerischen und baden-württembergischen Tanzgruppen. Zum Ende der Ferien fehlten demnach auch zwei Turniertänzerinnen der Wild Cats. Ein herzlicher Dank geht daher an dieser Stelle an Sabrina und Lorena, zwei ehemalige Tänzerinnen, die in Döbeln einsprangen und eigens für dieses Turnier die Choreo einstudiert hatten. Zwei weitere wichtige Punkte und der 10. Platz waren das Ergebnis für das harte Training!

 

Ein Höhepunkt der Saison war sicherlich die Fahrt nach Flensburg – zur norddeutschen Meisterschaft der Formationen am 15. Oktober. Mit dem Bus des 1. Eggenfeldner RRC e.V. machten wir uns am Freitagmorgen zusammen mit vier weiteren bayerischen Formationen auf den Weg. Wenn auch der zehnte Platz für die Tänzerinnen nicht zufriedenstellend war, so punkteten bei dieser Fahrt der Zusammenhalt der bayerischen Formationen und die gegenseitige Unterstützung.

 

Kurz nach Flensburg kam die Meldung: Wir hatten uns für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert! Von 25 gemeldeten Formationen in der Kategorie Showteam wurden 15 nominiert und wir waren dabei!!

 

Am 29. Oktober kämpften dann über 44 Formationen aus 16 Bundesländern in der Saturn-Arena in Ingolstadt um den Deutschen Meistertitel 2016. Trotz eines Sturzes auf dem sehr rutschigen Parkettboden schlossen die Wild Cats die Turniersaison mit einem akzeptablen 12. Platz ab.

 

 

Galerie

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Ohu-Ahrain

E-Mail

Anfahrt